+49 175 24 64 935

FAQ

Warum local forward?

Suchmaschinen werden immer „intelligenter“ – so können diese nun auf eigene, ständig wachsende Knowledge Graphs (Wissensdatenbank) zurückgreifen, um die Fragen von Nutzern mit einem höheren Grad an Genauigkeit als je zuvor zu beantworten. Die Tatsache, dass Suchmaschinen jetzt komplexe natürliche Sprachanfragen beantworten können, wirkt sich stark auf die Erwartungshaltung der Konsumenten aus: Sie werden dazu angespornt, genau nach dem Gewünschten zu suchen. Sie erwarten Antworten und somit muss dein Unternehmen in der Lage sein, diese zu liefern.

Dies gelingt dir mit dem Aufbau und der Pflege eines eigenen Knowledge Graphs (Wissensdatenbank), über den du deine Informationen im großen Maßstab verwalten und egal dort, wo Fragen zu Ihrem Unternehmen gestellt werden, die richtigen Antworten bereitstellen können. Folgendes kannst du mit einem Knowledge Graph erreichen:

Wenn deine Kunden nach Filialen, Beratern, Angeboten oder Veranstaltungen suchen, suchen sie nicht nach diesen Begriffen – sie suchen nach den Dingen, auf die sich diese Begriffe beziehen. Ein Knowledge Graph kann verstehen, wonach deine Kunden wirklich suchen, und ihnen genau die richtigen Informationen anzeigen.

Greifen wir kurz ein Beispiel zum besseren Verständnis von Knowledge Graphs auf: Ein potenzieller Kunde sucht nach „bestes Fitnessstudio in meiner Nähe, dass samstags geöffnet hat und Fitness-Kurse anbietet“. Zur Bereitstellung der richtigen Antwort müssen Informationen aus verschiedenen Bereichen Ihres Unternehmens zusammengetragen werden: Bewertungen („bestes“), Kategorie („Fitnessstudio“), Standort („in meiner Nähe“), Öffnungszeiten („samstags“) und Angebote/Leistungen („Fitness-Kurse“). Wie kann dein Unternehmen eine Antwort liefern – sei es auf der eigenen Website oder in Suchergebnissen –, die Daten aus den Bereichen Marketing, Betrieb, Einrichtungen, Compliance und mehr erfordert?

Mit einem Knowledge Graph kannst du die Beziehungen zwischen deinem Unternehmen – Bewertungen, Kategorie, Standorte und Angebote/Leistungen – festlegen, damit eine „intelligente“ Suchmaschine diese Frage beantworten kann. Und dein Unternehmen profitiert von einer höheren Wahrscheinlichkeit, in den Ergebnissen für diese konkrete, hochqualifizierte Suchanfrage angezeigt zu werden.

Um „die Sprache von Suchmaschinen zu sprechen“, benötigt dein Unternehmen einen eigenen Knowledge Graph. Wenn deine Informationen fehlen oder die Zuordnung deinem Unternehmen für Suchmaschinen nicht verständlich ist, werden Sie nicht in Suchergebnissen angezeigt – ein Konkurrent aber vielleicht schon.

Wie funktioniert das Listing von local forward?

Alle Publisher möchten mithilfe hochwertiger Daten das Benutzererlebnis verbessern und den Platz für Anzeigen effektiver nutzen. Kein Publisher verlässt sich allein auf manuelle Beanspruchungen beim Einpflegen der Daten – dadurch würde die Verantwortung für die Effektivität des Publishers vollständig bei den Unternehmen liegen, die ihre Einträge selbst auswählen und beanspruchen müssten. Daher werden als Ergänzung regelmäßig Daten von Aggregatoren eingekauft.

Das Listing-Netzwerk ist direkt über deinen eigenen Knowledge Graph (Wissensdatenbank) mit allen Publishern verbunden. Für die Publisher selbst ist dies wesentlich vorteilhafter, als sich auf manuelle Beanspruchungen verlassen zu müssen. Wir nehmen ihnen Arbeit ab, indem wir ihnen absolut korrekte Daten (wofür Aggregatoren nicht garantieren können) für über 500.000 Geschäftsstandorte liefern, anstatt auf 500.000 individuelle Entscheidungen für die Beanspruchung von Einträgen zu warten.

Darüber hinaus können Sie dank der direkten API-Integration gleich in die Datenbanken der Publisher schreiben – es handelt sich nicht um ein Overlay. Mit dieser Lösung gewinnen alle Beteiligten.

Welche Publisher sind im Listing integriert?

Hier findest du eine aktuelle Übersicht aller Publisher (Stand 08/2019), über die eine Integration deines Unternehmens möglich ist. Je nach Branche kann es zu Abweichungen bei der Verfügbarkeit einzelner Publisher kommen.

Warum können Einträge nicht einfach einmalig korrigiert werden?

Die Daten, aus denen die Einträge im Web bestehen, stammen aus einer Vielzahl von Quellen, darunter Datenaggregatoren, Regierungsdatensätze, von Benutzern bereitgestellte Inhalte sowie Informationen, die manuell von den Unternehmen selbst eingereicht werden. Durch die manuelle Beanspruchung von Einträgen vergrößert sich zwar die Anzahl der Quellen, auf die ein Publisher beim Erstellen von Einträgen zurückgreift, aber der Eintrag wird dadurch nicht gesperrt oder vor einem späteren Überschreiben geschützt. Darüber hinaus kann es nach der Beanspruchung eines Eintrags Wochen oder sogar Monate dauern, bis die neuen Daten angezeigt werden – dies hängt ganz davon ab, wie oft der jeweilige Publisher die von ihm angezeigten Daten aktualisiert. Je nach Budget kaufen Publisher von einer oder mehreren Quellen regelmäßig neue Datensätze und legen diese über die momentan angezeigten Daten. Im Fall von Konflikten gibt es mehrere mögliche Vorgehensweisen: Manuell beanspruchte Einträge können durch „neue“ (neu eingekaufte) Daten überschrieben werden, oder es werden doppelte Einträge erstellt, die deine Rankings in Suchmaschinen verschlechtern. Nur die direkte Publisher-Integration bietet dir die Möglichkeit, die vollständige Kontrolle zu behalten und deine Einträge vor dem Überschreiben zu schützen, indem du sie ab dem Moment der Freischaltung sperrst und doppelte Einträge unterdrückst.

Wie werden die veröffentlichten Einträge überwacht?

Über die direkte Integrationen mit allen Publishern des Listing-Netzwerk können die oft fehlerhaften Informationen, die in den Datenbanken der Publisher angezeigt werden, kontrolliert und vollständig überschreiben werden. Nach der Freischaltung eines Powerlistings wird dieses auf Ebene der Publisher- Datenbank gesperrt, sodass es nicht noch einmal den normalen Kompilierungsvorgang des Publishers durchlaufen kann.

Was geschieht, nachdem du das Listing von local forward beendest?

Bei Beendigung des Listing wird der „Schutz“ deiner Einträge aufgehoben und sie durchlaufen den normalen Kompilierungsvorgang, bei dem verschiedene Datenquellen miteinander konkurrieren und zu den im Eintrag angezeigten Informationen beitragen. In keinem Fall werden die Informationen deiner Einträge zurückgesetzt oder entfernt.

Welchen Einfluss hat das Listing von local forward auf die Suchmaschienen-Optimierung (SEO)?

1. Flächendeckend präsent sein - Präsenz und qualitative Verlinkung auf und von allen wichtigen deutschen Publisher Plattformen wie Google, Facebook, Bing, Yahoo! sowie zahlreiche Verzeichnismedien. Mit local forward können Sie auch Ihre internen Systeme, Website, App sowie Ihr gesamtes Listing-Netzwerk von einer einzigen, zentralen Quelle aussteuern. Damit Suchmaschinen Ihrer Website vertrauen und Verbraucher Sie leichter finden.

2. Kohärent auftreten für Suchmaschinen - Das Wichtigste bei der lokalen SEO ist die Einheitlichkeit Ihrer Daten im ganzen digitalen Universum. Keine Widersprüche mehr.

3. Unterdrückung von Duplikaten (doppelten Einträgen) - local forward unterdrückt alte Einträge auf Google Maps & Co. Damit Suchmaschinen es einfach haben Sie zu indizieren.

4. Hinzufügung von Rich Content bietet Ihnen Zugriff auf umfangreiche Eintragsdaten, die über die Grundlagen hinausgehen, damit Sie häufiger in Suchergebnissen auftauchen. Optimieren Sie Ihre Einträge mit Fotos, Videos, Menüs, entsprechender Kategorisierung, Werbelinks und mehr.

5. Strukturierte Inhalte hinterlegen - Ihre Informationen müssen leicht lesbar sein – sowohl für Kunden als auch für Crawler- Programme. local forward Lösungen entsprechen den Branchenstandards und befolgen die bewährten Methoden der SEO. Wir markieren jedes Feld – von Kategorien über Öffnungszeiten bis hin zu Events – und stellen so sicher, dass Suchmaschinen Ihre gesamten Informationen verstehen und in Suchergebnissen anzeigen können.

6. Bewertungen verwalten und Kundeninteraktion steigern - Relevanz, Entfernung und Bekanntheit sind die drei Säulen des modernen SEO. Bekanntheit basiert auf Kundenbewertungen im Netz. local forward ermöglicht die Qualität, Quantität, Vielfalt und Aktualität von Bewertungen direkt und proaktiv zu erhöhen. Durch den Anstieg an Kundenbewertungen wird das KMU vertrauenswürdiger im Web und Suchmaschinen platzieren die eigene Webseite daher höher.

Jetzt Kontakt aufnehmen